Hyperhidrosis

Unter Hyphidrosis versteht man Schweissbildung, die über das nötige Mass zur Temperaturregulation hinaus geht. Die Ursachen können vielfältig sein. Besteht das Problem nur an bestimmtem Körperstellen, bietet sich eine Behandlung mit Botulinum an.

 

Dabei werden in den betroffenen Arealen viele kleine Injektionen unter die Haut verabreicht.  Dadurch werden die Schweissdrüsen inaktiviert. Um die Behandlung so angenehm wir möglich zu gestalten, trage ich zuvor eine Betäubungscreme auf.

 

In der Regel tritt eine Besserung des klinischen Zustandes innerhalb der ersten Woche nach der Injektion ein. Erfahrungsgemäss hält jede Behandlung 4-7 Monate an.

 

Diese Behandlung bietet sich vor allem bei Schwitzen in den Achselhöhlen an. Insbesondere für Personen mit Kundenkontakt, z.B. im Gastroservice, Verkauf, etc. kann unerwünschte Schweissproduktion ein Problem darstellen.

 

Dank Botulinum haben peinliche Schweissränder keine Chance mehr. Als Nebeneffekt kann zudem die Bildung unangenehmer Gerüche vermindert werden.