PRP - Platelet Rich Plasma

Autologes konidtioniertes Plasma (ACP), Eigenblutbehandlung, VampirLift

Die PRP/ACP-Therapie ist in letzter Zeit vor allem unter dem Begriff des Vampirlifts in aller Munde. Dabei wird das eigene Blut aufbereitet und in die Haut injiziert. ich verwende hierfür den hochpräzisen Vital Injector 2 für eine schmerzarme gleichmässige und exakte Behandlung. So können die hochaktiven Substanzen der körpereigenen Regeneration, Reparation und Stimulation genutzt werden. Anwendung findet dieses Verfahren in der ästhetischen Medizin bei folgenden Problemen: 

Vampirlift als Anti-Aging-Behandlung


 Hierbei wird das aufbereitete Blutplasma idealerweise direkt nach einem MicroNeedling in die gewünschten Hautregionen (meist Gesicht) injiziert. Das Hautbild wird deutlich verbessert mit anhaltendem Effekt. Zu Beginn sind 3-4 Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen sinnvoll, danach genügen meist halbjährliche Auffrischungen.

Faltenbehandlung als Alternative zu künstlichen Fillern


Vor allem bei KundInnen, welche keine "künstlichen" Filler injiziert haben möchten, kann PRP eine Alternative sein. In Studien hat sich besonders die Behandlung der Nasolabialfalte als sehr wirksam erwiesen. Auch Augenringe können mit dieser Methode sehr gut behandelt werden. Für die Behandlung von Falten genügt in der Regel eine einmalige Behandlung (analog zu den Fillern).

Haarausfall und unterstützende Therapie nach Haartransplantation


In gut dokumentieren Studien konnte für die PRP-Therapie folgende Wirkung nachgewiesen werden:

  • Stimulation von Wachstum, Regeneration und Überlebensdauer von Haarfollikeln
  • Stimulation der follikulären und perifollikulären Angiogenese (Neubildung von Blutgefässen), einem Hauptfaktor des Haarwachstum
  • Verbesserung der Überlebensrate transplantierter Haarfollikel

Die Initialbehandlung bei Haarausfall erfolgt durch 3 PRP-Behandlungen in 4-6 Wochen Abstand, gefolgt von einer Erhaltungstherapie alle 6 Monate. Für ein optimales Ergebnis hat sich die Ergänzung mit der Mesotherapie MesoHair bewährt. Diese Intensivbehandlung sieht initial PRP und MesoHair im Wechsel alle 2 Wochen während total 16 Wochen vor, gefolgt von ebenfalls abwechselnden Behandlungen alle 4 Monate.

Narbenbehandlung (auch Schwangerschaftsstreifen)


Die Behandlung von Narben, insbesondere auch Aknenarben und Schwangerschaftsstreifen erfolgt analog zum Vampirlift, wobei hierbei eher mit initial mehreren Behandlung gerechnet werden muss (ca. 4-6)