Vita-Balance Kur (CRT)

Cell Rejuvenation Therapie


Zellmembran-Therapie

Strukturverbesserung und Anti-Aging für jede Zelle Ihres Körpers

Grundlagen / Problem

Die Zellmembran und ihre inneren Organellen bestehen hauptsächlich aus Phospholipiden. Mit einer Dicke von nur 8nm (8 millionstel Millimeter) trennt sie das Innere der Zelle von der Umgebung ab. Die Zellmembranen aller Zellen bestehen aus einer Phospholipid-Doppelschicht. Insbesondere die Mitochondrien (Kraftwerke unserer Zellen) sind hinsichtlich Ihrer Doppelmembranen und Leistung auf die Zusammensetzung der Phospholipide und hier insbesondere der Phosphatidylcholine angewiesen.

Mit der natürlichen Zellalterung verändert sich die Phospholipidzusammensetzung der Zellmembranen und der Anteil an ungesättigten Phosphatidylcholinen verringert sich. Die Leistung membrangebundener Proteine nimmt ab. Die Zelle verliert so ihre ursprüngliche Zusammensetzung und verliert an Elastizität.

Freie Radikale verursachen Schäden und Zerstörungen der Zellmembranen durch aggressive und hoch reaktive Chemikalien wie Tetrachlorkohlenstoff, aber auch erhöhten Alkoholgenuss. Um toxischen Einfluss der Freien Radikale präventiv zu vermeiden und sekundär zu vermindern oder zu beseitigen, ist auch eine ausreichende Versorgung mit Phospholipiden unumgänglich! 

 

Ziele der Behandlung / Wirkung

Die Vita-Balance Kur hat nun das Ziel, diese altersbedingten Veränderungen der Zellmembranen rückgängig zu machen, sie wieder flexibler/fluider zu machen sowie in ihrer Leistungsfähigkeit zu verbessern. Dies geschieht durch den Austausch von Membranphosphatidylcholinen. Zudem verfügt sie über eine schützende antioxidative Wirkung gegen freie Radikale und führ zu einer Erhöhung des Zellstoffwechsels. Wie lange diese Umkehrung der Membranstruktur anhält, ist abhängig von der individuellen Konstitution. So kann eine einmalige Infusionskur genügen, einige führet jährlich eine Kur durch und wieder andere benötigen  jeden Monat eine Infusion.

 

Was steckt drin?

Die Wirkstoffe der Infusion sind hoch ungesättigte Phospatidylcholine aus einem hochreinen Extrakt der Sojabohne. Die Herstellung erfolgt nach "Rezept" des Ärztenetzwerkes Globalhealth in einer Zürcher Apotheke.

 

Einsatzgebiete / Wissenschaft

Es gibt mehr als 2.000 Publikationen und Studien zum Thema hoch ungesättigte Phosphatidylcholine (Polyenylphosphatidylcholine = PPC) und seine therapeutischen Anwendungen. Jeden Monat kommen neue Veröffentlichungen dazu. 

  • PräventionRaucher, Stressbelastung, z.B. Manager, Burnout (therapieunterstützend), Bluthochdruck und Diabetes, Akneanfälligkeit, Lebererkrankungen, viele weitere Zivilisationskrankheiten 
  • Protektion: Arteriosklerose, Fettleber
  • Detoxifikation / Entgiftung: Starke Unterstützung der Entgiftungsfunktion der Leber (Schwermetalle, Hormone, Antibiotika, Feinstaub, Anabolika, Medikamentenreste) sowie Verbesserung der Membranprozesse (33'000 qm Lebermembranen!)
  • ZustandsverbesserungVerbesserung des Allgemeinzustandes sowie alterungsbedingter Einschränkungen: bessere Beweglichkeit, Abnahme von Schwerhörigkeit (Tinnitus), Erhöhung Ausdauer, Verbesserung der Augen, Verbesserung des Geschmacks, Verbesserung der Gedächtnisleistungen, Potenz, Hautbild, Haare 
  • Unterstützung der Thrapie verschiedener Erkrankungen: Metabolisches Syndrom, M. Crohn, Colitis ulcerosa, Neurodermitis, Akne, Psoriasis, Rheumatische Erkrankungen 

Anwendung

Im Anti-Aging-Bereich variiert die Anzahl der Infusion sehr stark vom individuellen Ziel. Es kann zu Beginn eine Infusionserie von 10 Infusionen (2-3 pro Woche) erforderlich sein oder auch bedeutend weniger. Bei gewissen Erkrankungen können auch bis zu 30 Infusionen nötig sein. Im Anschluss erfolgen individuelle weitere Behandlungen nach Bedarf. Eine Infusion dauert ca. 30-45 Minuten.